«

»

Jun 06

Ein vollgepacktes langes Wochenende

Unser letztes langes Wochenende ist vorüber. Noch 7 Wochen Vorlesungszeit, dann ist auch das 4. Semester geschafft. Dann geht es wieder ans Lernen.

Die letzte Woche war sehr vollgepackt. Nur am Donnerstag kam ich kurz zum Arbeiten. Mittwochabend erlebte ich ein enttäuschendes Hadiko-Fest. Zu wenig Leute, für so gute Publicity, zu klein für so ein großes Wohnheim und zu teuer für ein Fest von Studenten für Studenten. Um 1.00 Uhr war die Party für mich vorzeitig vorbei. Der Donnerstag lief wie gesagt ganz produktiv – dabei sollte es aber bleiben für dieses Wochenende. Am Abend stand „Kiss Kiss Bang Bang“ auf dem Programmplan. Verbunden mit nettem Wizard-Spielen und gemeinsamem Zusammensitzen.

Der Freitag: Numerik-Übung. Viel beitragen konnte ich nicht und als unser Übungsleiter uns „frei arbeiten“ ließ, verdrückte ich mich kurzerhand. In der Opti-Übung war ich dann besser vorbereitet als unser Übungsleiter, der sich dazu entschieden hatte, einen Overhead-Folien-Vortrag von 45 Minuten zu machen. Anschließend noch ein wenig gearbeitet, eine Stunde Nachhilfe und danach ab nach Hause. Viel Zeit blieb nicht. Denn abends trafen wir uns in der KIPPE zum Spielen. Dass ich die Kellnerin nicht wiedererkannte, aber sie mich, war wohl recht peinlich für mich, aber… mir fiel der Name einfach nicht ein. Der nächste Tag: Großeinkauf. Mit vollem Rucksack inkl. 12 Litern Milch und Zeugs fürs Grillen auf dem Fahrrad, danach schnell in die Stadt zur Nachhilfe, wieder zurück, großes Wasserspiel mit Rck und Vorbereitungen auf das anstehende Sit-Out am Abend mit Grillen.

Der Abend war recht amüsant mit Activity18+ und TABU. Vielleicht war es auch einfach nur ein Besäufnis, das manche am nächsten Tag teuer bezahlten. „Der harte Kern“ entschied sich jedoch für heute (richtig) ins Schwimmbad zu gehen :). Gute Entscheidung bei 30°C im Gras auf dem Handtuch zu liegen und nichts zu tun. Zwischendurch ein wenig schwimmen und spielen, perfekt.

Und jetzt… sitze ich hier, hab wieder nichts geschafft am Wochenende und guck „Das Vermächtnis der Tempelritter“, kein unbedingt anspruchsvoller Film, den ich schonmal gesehen habe. Zumindest in Auszügen, langweilig.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: