Schlagwort: Kino

#Antilagerkoller Tag 50

Moin Ihr Lieben, wir befinden uns am Tag 50 unserer Isolation – aber was heißt das eigentlich? Verbringen wir den ganzen Tag spielend – ob mit oder ohne Kinder – im Homeoffice und gehen nicht mehr raus oder tanken wir zwischendurch frische Luft? Apropos frische Luft: Gefühlt sind wieder mehr Autos auf den Straßen als …

Weiterlesen

„Rapunzel – neu verfönt“

Rapunzel, wer kennt dieses Märchen nicht? Oder zumindest: Wer weiß nicht, um was im groben und ganzen geht und welche Bedeutung hinter „Rapunzel, lass dein Haar herunter“ steckt.

Walt Disney hat sich an dieses Märchen herangetraut und versuchte sich mit einer Neuverfönung als computeranimierten Trickfilm:

John Rabe (Kurzkritik)

Der geschichtliche Film John Rabe behandelt das Massaker vom Dezember 1937 im chinesischen Nanking (heute Peking) im japanisch-chinesischen Krieg.  Damals war ein Deutscher, John Rabe, Mitglied der NSDAP und Leiter der dortigen Siemens-Niederlassung, ganz eng mit den Ereignissen dort verbunden. Nach vielen Jahren in seinem Job fühlte er sich verantwortlich für all die Menschen dort, …

Weiterlesen

Rachels Hochzeit

Rachels Hochzeit, Langeweile hat einen Namen!

Gestern in der Sneak: The Unborn

The Unborn – ein Horror-Thriller, den man gut und gerne nicht unbedingt gesehen haben muss

„96 Hours“

Filmkritik und kurze Story zu „96 Hours“, einem Action-Thriller mit Liam Neeson, der sich auf der Suche nach seiner gekidnappedten Tochter befindet.

„Slumdog Millionaire“

Slumdog Millionaire erzählt die Geschichte eines jungen Inders, Jamal, der bei einer Fenseh-Quizshow 20 Millionen Rupien gewinnt.  Der Film beschäftigt sich mit den katastrophalen Lebensverhältnissen der Menschen Indiens. Sie leben in riesigen Slums am Existenzminimum, arbeiten den ganzen Tag, um sich ihr Dasein zu ermöglichen. Auch Jamal Malik wächst in einem solchen Slum auf. Schon …

Weiterlesen