«

»

Jul 16

Abstand gewinnen

Liebe Leser,

die ersten 1150km meines Urlaubs liegen hinter mir. Positives Bahn-Karma sieht anders aus: Die Verspätungsminuten, die ich gesammelt habe reichen locker für den restlichen Monat. Es wird Zeit für pünktliche Züge, liebe Bahn. 🙂

Ich kämpfte mich durch das Seminar, von morgens bis abends, Zuhören von 9-18 Uhr. Nur meine lieben Kollegen konnten mich ein bisschen aus dem Sog der endlosen Vorträge über Personenversicherungsmathematik befreien und für Ablenkung am Abend sorgen. An meinen zwei Tagen in Karlsruhe habe ich viele Leute getroffen, meine Homies, endlich mal wieder. Es tut so gut, mal wieder nach Hause zu kommen. Plötzlich fühlt es sich ganz gewohnt an und man kann abschalten, nachdenken und bis abends um 12 mit den besten Freunden im Stövchen sitzen. Das habe ich vermisst, euch.

Und auf der Heimfahrt traf ich zwei echt nette Begleiter im Zug, die auch 180 Minuten Verspätung wie im Flug vergingen ließen. Ich hatte das Gefühl der Unbeschwertheit, verfiel in Erzählungen und vernetzte mich neu – ich kann es noch, ich kann es wieder, ich will es wieder.

Morgen geht’s weiter! Neue Leute, neue Gedanken, neue Inputs, neue Richtungen – Weichen neu stellen…

Was wäre ich nur ohne euch, meine Freunde, liebe Leser!

Gute Nacht

pedaa

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: