#Antilagerkoller 105 – Risikogebiet

Liebe Leser,

wir haben es kommen sehen, doch dann doch nicht so schnell: Zahlreiche Städte und Landkreise sind jetzt Risikogebiet. Den großen Anfang machen die Großstädte, vor allem in NRW. Jeden Tag kommen neue Risikogebiete hinzu. Infolgedessen gelten neue Einschränkungen und es gibt viel Chaos, vor allem im Zuge von Reisebeschränkungen.

Immer mehr Risikogebiete in Deutschland

Jedes Risikogebiet, in dem in 7 Tagen 50 Neuinfektionen pro 100k Einwohner registriert werden, muss reagieren und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens erlassen. Den Anfang machte vor knapp zwei Wochen Berlin, wonach einzelne Bezirke als Risikogebiet ausgerufen wurden. Doch was sind das für Einschränkungen? Die Antwort ist sehr diffus und differenziert, denn jede Stadt / jeder Kreis reagiert anders auf die steigenden Infektionszahlen. Schauen wir einmal genauer hin:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum, vor allem an stark frequentierten Orten wie engen Einkaufsstraßen.
  • Sperrstunden für Bars und Restaurants
  • Alkoholverkaufsverbot am Wochenende
  • Alkoholkonsumverbot im öffentlichen Raum ab 22 Uhr
  • Maskenpflicht an Schulen
  • Einschränkung der Versammlungsfreiheit
  • Beschränkung der Personenanzahl bei Feiern zu besonderen Anlässen auf 25

Das ganz große Chaos herrscht hierzulande in Fragen der Reisefreiheit. Jedes Bundesland hat seine eigenen Regeln niedergeschrieben. Beispielsweise darf man als Mainzer (Risikogebiet) in Köln (Risikogebiet) Urlaub machen, aber nicht umgekehrt – zumindest nicht ohne negativen Test. Wir nehmen ein neues Wort für die Liste zum Unwort des Jahres auf die Liste:

Beherbergungsverbot

Regelchaos

Wer aus einem Risikogebiet kommt und keinen negativen Corona-Test mitbringt, darf in Hotels und Ferienwohnungen nicht einchecken bzw. muss sich direkt nach Ankunft in Quarantäne begeben. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Regelung am strengsten, denn dort werden insgesamt 2 negative Corona-Tests fällig bis man sich frei bewegen darf.

Dafür darf man teils bis zu 72h in ein Risikogebiet reisen und sich dort aufhalten, teils aber auch nur 24h. Am besten man reist immer mit einem negativen Test an. Aber wie soll das gehen? Dafür haben wir nicht genug Testkapazität. Und es ist hochgradig unnötig, diese für vorsichtige Reisende, die sowieso nur in Autos und Wohnungen isoliert sitzen, zu vergeuden. Zahlreiche Arztpraxen schlugen Am Wochenende Alarm, da viele gesunde Reiselustige die Arztpraxen blockierten und sich unnötig einem Infektionsrisiko aussetzten (man mag es kaum glauben, aber es gibt noch andere Viren).

WHO Ärztepräsident Montgomery hält das Beherbergungsverbot für völligen Unsinn, da ja Besuche bei der Familie weiterhin erlaubt seien.

Zweifel am Beherbergungsverbot kamen auch bei den Kreisen in Rheinland-Pfalz auf. Infolgedessen zog die Landesregierung ein bereits verabschiedetes Beherbergungsverbot ab dem 13.10.20 wieder zurück. Yeah, Urlaub!

Am Mittwoch, dem 14.10.20, will Angela Merkel nochmal mit den MdLs der Länder beraten, wie mit den Beherbergungsverboten umzugehen ist. MP-Präsidentin Schwesig kündigte schon an, dass sie die Regelung nicht lockern werde. Demnach darf man morgen auch im Osten nichts neues erwarten. Ministerpräsident Söder fordert erneut strengere Corona-Regeln für Deutschland, da sonst der zweite Lockdown nicht abzuwenden sei.

Es ist 5 vor 12, um eine unkontrollierte Entwicklung zu verhindern

Markus Söder, MDL

Hochzeiten in NRW

NRW hat nun endlich seine Maßnahmen derart aktualisiert, wonach Hochzeiten nur noch 50 Personen gefeiert werden dürfen. Das war für mich längst überfällig. Ich kann verstehen, dass das bitter für die Feiernden ist, aber wir laufen eh auf einen Zeitpunkt zu, in dem es nur noch Risikogebiete in NRW gibt.

Übrigens gilt diese Regel erst ab November. Da kann man noch die Frage stellen, was zuerst da sein wird: Die komplett rote Karte voller Risikogebiete oder die neue Regelung von MdL Armin Laschet.


Corona im Rest der Welt

  • Donald Trump erfreut sich bester Gesundheit nach seiner Infektion und ließ sich bislang schon zweimal negativ testen. Was er wohl für ein Wundermedikament bekommen hat?
  • Johnson & Johnson, ein Pharmakonzern aus den USA, muss nun seine Impfstoffstudie stoppen, da ein Patient wohl schwer erkrankt sei. Da wirft den Konzern, der eh schon im Hintertreffen ist, weiter zurück.
  • Großbritannien hat eine einheitliche 3-stufiges-Corona-Warnampel eingeführt, die mit drastischen Maßnahmen für Menschen und Wirtschaft einhergeht. Sie kennt die Farben gelb, orange und rot. (Noch nie was von einer Ampel gehört, wa?) Liverpool erreichte zuerst die höchste aller Warnstufen. Jetzt müssen Bars und Restaurants ab 22.00 Uhr schließen und Personen dürfen sich maximal nur noch zu 5. treffen.
  • Auch Italien verschärft die Maßnahmen weiter: Bei Hochzeiten sind künftig nur noch 30 Personen erlaubt, Partys im Freien in Bars und Restaurants sind verboten. Die Regelungen gelten zunächst für einen Monat. Am 13.10.20 hatte auch Sardinien das Überschreiten der Grenze von 50 pro 100.000 Einwohner (bei insg. 1,6Mio Einwohner) gemeldet.

Achtung Corona!

Der einfachste Corona-Test, der jemals gefunden wurde.

Bis bald! Man liest sich…

Euer pedaa

%d Bloggern gefällt das: