«

»

Okt 29

Die Kette reißt nicht ab…

…Geburtstage über Geburtstage.

Hallo liebe Leute,

da bin ich wieder. Nach zwei Wochen Vorlesungen türmen sich hier die Arbeiten und jeden Tag kommt was dazu. Mal ist es ein Übungsblatt, mal ist es eine verpasste Vorlesung, in der man zwar anwesend war, aber… ihr wisst was ich meine: Man ist zu fertig, zu müde oder es gibt in diesem Moment einfach viel wichtigeres zu tun.

Und so wird er größer der Berg „Todo“, höher und höher. Bei 4 Nebenfächern, 2 Jobs und Nachhilfe kein Wunder? Ja, mag sein. Dass ich ab jetzt wieder trainieren gehe, verstärkt diesen Effekt. Aber solange ich mich nicht überlastet fühle… Oder kommt es wirklich auf das Gefühl an?

Auf der einen Seite steht Geld scheffeln auf Platz 1, auf der anderen Seite will man dann auch noch sein Studium auf die Reihe bekommen. Und, da war doch noch was, was sich „soziales Leben“ (siehe Sims 1?) nennt?! Geburtstage über Geburtstage, Einladungen nach Hause, zu Partys, zu Filmabenden, Chillen (nicht vergessen) und Unmotiviert sein.

Und was bleibt dann unterm Strich: Volles Konto, seelisches Gleichgewicht und Frustration, weil man glaubt, das Studium bleibt auf der Strecke, hmpf.

Nun ja, machen wir weiter – bis zum großen Knall, wenn alles zusammenbricht, wenn ich zusammenbreche, wenn das Leben den Bach runter geht, was ja nicht so sein muss… Ja, gut. Lassen wirs so und schauen was da auf mich zukommt.

Grüße und bis bald, gutes Schaffen und eins schönes Halloween-Wochenende, das ich jedenfalls im Europapark verbringe.

1 Kommentar

  1. Tanja

    Klingt doch gar nicht schlecht. Von wegen “ Bach runter“.
    Ich jedenfalls hab null Motivation was fürs Studium zu machen und das Konto ist auch leer, in dem Sinne wir wohl alles gut

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: