«

»

Apr 15

Ein erster Eindruck vom Kindle Fire HD7

Liebe Leute,

anlässlich der von Amazon ausgelösten „Fire-Tage“ zu Ostern kam ich in den Genuss eines Kindle Fire HD7.

Der erste Eindruck:

Wenn man geschmeidige Ecken von SAMSUNG gewöhnt (verwöhnt) ist, dann kriegt man mit dem Kindle Fire einen ganz schönen Brocken/Klotz an die Hand. Es wirkt alles sehr eckig und das Display ist im Vergleich zum Gehäuse recht klein, mit seinen 7″. Der Start ging, wie von Amazon gewohnt, recht flott von statten. Auf der Gerät kommt ein angepasstes Android zum Einsatz, das recht gut auf das Amazon-Konto abgestimmt ist.

Auch die Instant-Video-Downloade-Funktion ist mit an Board, sodass man auch offline Filme gucken kann. Allerdings frisst ein Film „Willkommen bei den Schtis“ schon über 3GB und das Gerät hat nur 8GB. Vielleicht hab ich da am falschen Ende gespart. Ich weiß auch nicht recht, ob sich auf dem Display gut Filme gucken lässt, aber das werde ich spätestens am Freitag/Sonntag im Zug testen können 🙂

Alle weiteren Testergebnisse folgen noch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: