«

»

Jun 16

Kampf um die Gunst der ehem. kino.to-Nutzer

Es war gestern nur ein paar Stunden offline, das Streamingsportal Movie2k.to, schon machen sich Spekulationen breit. Durch die Abschaltung von kino.to letzte Woche ist ein regelrechtes Rennen um Streamingsportale entstanden. Auf der einen Seite, die Nutzer, die Fieberhaft nach Alternativen suchen, auf der anderen Seite das Gesetz, das mit allen Mitteln eine Möglichkeit sucht, die Portale lahm zu legen. Die Unerreichbarkeit des nächsten Portals lies Spekulationen zu: Ist das Portal unter der Last der Kino.to-Zuschauer zusammengebrochen oder hat die Staatsanwaltschaft Dresden da wieder ihre Finger drin?

Pustekuchen! Es war lt. winfuture.de eine DDoS-Attacke gewesen. Wer hätte wohl Interesse das Portal lahmzulegen *grübel*

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: