«

»

Mai 15

Kommentar: DSDS und Casting-Deutschland

Liebe TV-Süchtige,

still ist es in den letzten Jahren geworden um zahlreiche Casting-Shows. Nicht weil es etwa keine mehr gibt, im Gegenteil: Fast jede Woche flimmert irgendwo eine Casting-Show über die Flimmerkliste. Ob Top-Model, Singstar oder Talentshow, alles wird jährlich einmal abgenudelt, also unter alt bewährtem Konzept neu aufgesetzt und vermarktet.

Doch nur wenige reden reden darüber. Wenn ich bedenke, welche Welle die erste Staffel DSDS aka American Idol damals in Deutschland auslöste, so ist heute nur noch wenig von der Welle zu spüren. Ständig finden Finalshows statt, werden kaum noch großartig beworben, Castingshows sind zum Alltag geworden. Teils wird in der aktuellen Staffel schon für das Casting für die nächste Staffel geworben.
Welch Unding! Der Finalist steht noch gar nicht fest, schon wird der Nachfolger des Nachfolgers gesucht.

Und woran liegts? Vielleicht daran, dass die Stars und Sternchen immer schneller von der Bildfläche verschwinden und in Vergessenheit geraten – und das unter anderem weil sie sich vielleicht mit Dieter Bohlen in die Wolle gekriegt haben. Teilweise sind die Skandal-Nudeln – pardon, Kandidaten, die einen handfesten Skandal während einer Castingshow auslösten und deswegen rausflogen – länger im Showgeschäft als so mancher Finalist (siehe Tessa L. Bergmeier, Daniel Küblböck, Gina-Lisa Lohfink).

Bei den meisten Casting-Shows kann man jedenfalls inzwischen nicht mehr nachzählen, wer Finalist oder Gewinner war, geschweigedenn, wieviele Staffeln es überhaupt gab. Letztes Wochenende ging die x. Staffel von DSDS (RTL) zu Ende und es fanden sich zu meiner Überraschung zwei Frauen im Finale. So etwas gab es bei RTL noch nie. Die einzige weibliche DSDS-Gewinnerin Elli verkrachte sich mit Dieter Bohlen und verschwand erschreckend schnell von der öffentlichen Bildfläche und sagte sich von RTL los. Es sollte also wieder mal eine Frau werden, dieses Wochenende. Und siehe da: Die zweite Überraschung. Die Schlager-Sängerin „Beatrice Egli“ aus der Schweiz gewann mit großem Abstand die aktuelle Staffel. :-O

Huch, was ist denn da passiert? Mögen die Deutschen etwa keinen Pop mehr? Tja, wer das Finale gesehen hat, den hat vielleicht Beatrice als Frau einfach überzeugt. Zugerne würde ich die Anrufzahlen von diesem Mal mit denen der ersten Staffel vergleichen und sagen: Es haben einfach viel zu wenig angerufen und deswegen ist das Ergebnis so krass. Oder haben die Deutschen deswegen angerufen, um mal ein komplett anderen DSDS-Ausgang herbeizurufen? Vielleicht kann Bea es schaffen, sich am Andrea-Berg-Helene-Fischer-Schlager-Markt so durchzusetzen, dass ihr eine lange Karriere bevorsteht, wer weiß? 🙂 Im deutschen geschweigedenn europäischen oder gar Welt-Pop-Rock-Mainstream-Markt hat es jedenfalls noch kein deutscher Kandidat wirklich geschafft. Als erfolgreich kann man vielleicht noch Kelly Clarkson einstufen, die einer nicht-deutschen Staffel entsprang, aber ansonsten ist es mit deutschen Kandidaten nicht weit gegangen. Wir wünschen Bea alles Glück und den Erfolg der Welt, allein weil sie es geschafft hat, das Casting-Deutschland aufzurollen, ihr eigenes Ding durch zu ziehen und dabei die Leute noch so krass zu überzeugen.

Letztlich bleibt die Frage, wo es mit den Casting-Formaten in Deutschland noch hingehen soll. Wird es bald Sender mit Casting-Shows rund um die Uhr geben oder wird das ganze auch mal wieder abflachen? Teilweise kann man das doch gar nicht mehr anschauen, wie Leute sich blamieren oder wie deren Leben fürs Fernsehen ausgeschlachtet wird, um möglichst viel Quote zu bekommen.

Ich kann das nicht mehr sehen! Diese Zweck-Shows, die eigentlich nur dazu dienen Laien-Darsteller mit Pseudo-Talenten auf die Bühne zu bringen und am Ende, wenn man genug Geld mit Anrufen für 50ct/Anruf gescheffelt hat mit 100.000€ abzuspeisen und fallen zu lassen, wie eine heiße Kartoffel. Ich bin gespannt, wie weit es der aktuelle Superstar schafft. Wenn es jemand schaffen kann von den letzten x Kandidaten, dann sie!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: