«

»

Sep 04

Newscrossing: IFA

Hallo liebe Leute,

ob ich immer wieder Kunstnamen erfinde, nur damit meine Kategorien immer voller werden? Ja! Warum die Kategorien dann nicht immer bestückt werden, das ist eine andere Geschichte – die Geschichte mit dem leidigen mangelhaften Zeitmanagement, aber darum soll es an dieser Stelle nicht gehen. In der Kategorie Newscrossing (Kunstname) erscheinen künftig Themen, die die Welt bewegen – im engeren wie im äußeren Sinne. Ich durchkreuze die Newsposts und fasse das Wesentliche für meine Leser zusammen:

Derzeit in aller Munde und so aktuell, dass sogar die ARD ihre Presseclubsendung von Köln nach Berlin aufs Messegelänge verlegt, die IFA. Sie sorgt viel Rummel in den deutschen Medien, Zeitschriften und News-Sendungen. Daher will ich mal die wichtigsten Posts zusammentragen:

  • Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung um das angekündigte Galaxy-Tab geht in eine neue Runde: Nachdem Apple einen Verkaufsstart in Deutschland erwirken konnte entfernte Samsung gestern das Galaxy-Tab 7.7 vom Messestand. Traurig, dass ich selbst am Dienstag es nicht mehr zu Gesicht bekommen werde
    http://winfuture.de/news,65315.html#1708720
  • Pünktlich zur IFA lässt Amazon (enttäuschende)  Informationen über sein angekündigtes Tablet durchsickern. Es trägt den Namen „Kindle“ und scheint wohl kein richtiger Tabletersatz zu sein. Amazon hat die Möglichkeit mit seiner Betriebsstruktur einen echten iPad-Konkurrenten zu etablieren, nur so nicht!
  • Auf der IFA selbst ist nun schon der erste 3D-TV seiner Klasse, der mehrere räumliche Bilder für Zuschauer ohne Brille erzeugen kann, vorgestellt worden. Das Gerät kommt von Toshiba und erzeugt ähnlich der Technik bei manchen 3D-Smartphones und dem Nintendo 3Ds 3D-Bilder für gewisse Blickpositionen, die sich beliebig im Raum anordnen lassen. Netzwelt meint jedoch, dass der 3D-Effekt lang nicht so gut ist wie der mit Shutter-Brille.
Außerdem häufig gelesen:

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: