«

»

Okt 16

unddu.de – Community unter der Lupe

Liebe Internet-User, die sich immer auf der Suche nach neuen Communitys befinden.

Ich möchte euch an dieser Stelle unddu.de vorstellen. Diese Community wird durch sehr viele in den Schatten gestellt. Das Design ist einfach nur hässlich, die Funktionen nur bescheiden. Bei der Anmeldung, für die eine vorhandene E-Mail-Adresse bei GMX oder WEB.DE Voraussetzung ist, bekommt ihr eure „eigene“ Seite (nutzername.unddu.de) zugewiesen. Was ihr nun einstellen könnt ist relativ bescheiden und (wie die Leute von kapitalismus auch erkannt haben) laaaaaaangweilig. Man hat gar keine wirkliche Lust sich damit zu beschäftigen, mal davon abgesehen, dass ich meinen Werbeblocker deaktivieren musste, um alles zu sehen.
Vergeblich suchte ich auch den „Abmelden/Kündigen“-Button. Dann erfuhr ich, man könne dies nur durch eine E-Mail an Chris.unddu.de – dem Initiator, wie mir scheint – tun.
Nur soviel: Chris ist in diesen Angelegenheiten sehr langsam und lässt sich mehrmals bitten. Außerdem nervig: Der wöchentliche unddu.de-Newsletter („Aktivitäten auf deiner Seite“) – mein Spam-Filöter sortiert diesen im Vorhinein aus!
Fazit: Die Community ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Ihr könnt selbst an dieser Stelle mal nach Bloggern suchen, die Unddu.de mehr unter die Lupe genommen haben und zu einem ebenso schlechten Ergebnis kommen. Es gibt überall bessere Communitys (SchuelerVZ, StudiVZ, WKW).
Anmelden lohnt nicht!

1 Kommentar

  1. Anonymous

    … ich stimme dir zu. Man kann aber den account über „Einstellungen“ unter „verwalten“ löschen. cu D.S

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: