«

»

Feb 03

Willkommen zurück!

Willkommen zurück liebe Leser,

Wir haben den Jahreswechsel überlebt und uns eine Auszeit genommen. Wir haben eine ruhige Zeit verlebt. Und jetzt? Ja, was ist passiert?

Fahrrad läuft wieder und sieht aus wie neu, Peter läuft wieder und sieht aus wie…

Es gibt für alles ein erstes Mal, bekanntlich. Leider suchte mich das Pech erneut Ende Januar heim. Dass Ende Dezember mein Fahrradhelm zerbissen wurde hat wohl nicht gereicht, sondern war nur ein Vorbote des Grauens. Kurz nach dem Erwerb des neuen Helms darf ich meinen ersten Wegeunfall meines Lebens verzeichnen. Es ist alles noch dran, ich bin zäh. Ein paar Schrammen und Prellungen sind übrig geblieben. Und alles nur, weil eine dämliche Person meinen Fahrradweg blockiert hat und ich auf die Schienen ausweichen musste. Bitte liebe Leute, haltet auf keinen Fahrradwegen an, dann passieren solche dummen Unfälle nicht.

Allaaaf?! Ich habe das Wasser im Netto leer gekauft und habe genug Essen für 5 Tage Zuhause.

Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich die närrische Zeit lieber ausbreche oder doch mitfeiern soll. Oder sich lieber einschließen und mein NETFLIX-Abo komplett ausreizen? Das wäre alles viel zu langweilig und nicht ich. Ich feiere mit – gezwungenermaßen. Schon alleine deswegen, weil ich bei unserem Gruppenkostüm in der Firma direkt eingebunden war und mich nicht raus stählen wollte. Jetzt folge ich eben – zusammen mit acht anderen kleinen Knöpfem – dem großen, furchterregenden, fürchterlichen Gru… Wir werden es morgen herausfinden… #kölsch, #Minusstunden, #Sektfrühstück, #Dreigestirn, #lachefieredanze…

Und danach… reiße ich aus, ausreisen besser gesagt. Für mich geht es für drei Tage nach Amsterdam mit einer sehr guten Freundin 🙂 und somit entkomme dem restlichen närrischen Treiben hier. Wenn der Spuk hier vorbei ist, bin ich dann wieder da.

Und sonst so?

Auch wenn ich beim Tanzen durch meinen Unfall kurz pausieren musste, bin ich nach wie vor mit voller Energie dabei. Endlich – nach 27 Jahren – ein Hobby gefunden! 😀

Mehr dazu… bald!

So viel für den Moment! Und schöne Karnevalstage, wie ihr sie auch immer verbringt, in Amsterdam, Köln, Düsseldorf oder irgendwosonst 🙂 viel Spaß!

Euer pedaa

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: