#Antilagerkoller 67

Liebe Leser,

traurige Nachrichten aus Übersee: die USA trauert um 100.000 Tote, die auf das Coronavirus zurückzuführen sind. Auch Mexiko hat es schwer erwischt und hat inzwischen Deutschland überholt. Das Virus macht vor keinem Land halt…

Nachrichtenüberblick

  • Frankreich hat grünes Licht aus der Politik für eine Corona-Tracing-App StopCOVID gegeben. Ab nächster Woche können sich die Franzosen freiwillig die App herunterladen und nutzen. Warum brauchen die Deutschen so lange? – Antwort: Weil sie es richtig tun. Die französische App setzt nicht auf der bereitgestellten Schnittstellen von Apple/Google und könne somit (auf iPhones) nur im Vordergrund laufen. (heise) – unbrauchbar
  • Neuigkeiten aus der Ecker der Schausteller in NRW: Da zahlreiche Kirmes-Großaufträge weggefallen sind, haben die Schausteller in NRW jetzt Konzepte entwickelt. Unter anderem sollen die Fahrgeschäfte temporär auf den Messegeländen in Düsseldorf und Dortmund aufgestellt werden. So bekommt jede Stadt ihren eigenen kleinen Vergnügungspark als temporäre Dauereinrichtung.
  • Es tobt der Streit zwischen Virologen und inmitten tummeln sich die Zeitungen: Der Virologe Drosten kam in seiner Studie zu der Meinung, dass es keinen signifikaten Unterschied zwischen der Virenkonzentration im Rachenraum eines Kindes im Vergleich zu Erwachsenen gibt. Dagegen wettert Kekulé und meint Drosten habe sich geirrt. Jener fühlt sich wiederum falsch zitiert. Inmitten des Streits titelt die BILD wie wild herum… Ein Fall für ZAPP
  • Die Verkehrsminister der Länder fordern 2,5 Mrd. Euro für die Stützung des ÖPNV. Aufgrund der Krise seien die Fahrgastzahlen 70-90% eingebrochen.

Wenn immer alle meckern, können wir sowas wie Corona halt nicht mehr machen.

frisch Aus dem Kindergarten

Ich wünsche einen schönen Feierabend!

Euer pedaa

%d Bloggern gefällt das: