#Antilagerkoller 77 – Kurzblog zum WE

Moin Leute,

wir nähern uns dem Wochenende, endlich! Auch diese Woche gab es neue Entwicklungen im Corona-Universum. Das Virus wird uns wohl noch lange beschäftigen und uns viel Geld kosten. Dafür bekommen wir einen Digitalisierungsschub in allen Bereichen. Schauen wir mal genauer hin:

  • Die App vom RKI erfreut sich großer Beliebtheit. Das RKI verzeichnet 9,5 Millionen Downloads. Zählt hier eigentlich jemand die daily active Users o. ä.?
  • Ein knappes Drittel der Filialen von Galeria Kaufhof Karstadt ist von der Schließung betroffen. Seit Jahren versucht der Chef der Investmentfirma Sigma und somit der Chef des Konzerns die Häuser zu sanieren und die Firma fit für die Zukunft zu machen. Eine hohe vierstellige Anzahl an Jobs sollen wegfallen. Hierfür wird eine Transfergesellschaft gegründet. Filialmitarbeitern stockt der Atem bei der heutigen Hauptversammlung.
  • Schon Monate vor dem Bekanntwerden von Corona in Italien zirkulierte das Virus im Land. Das zeigen zumindest Abwasserproben aus dem Monat Dezember 2019 in Turin und Mailand. Eine Katastrophe mit Ansage?
  • In Göttingen (700 Menschen in einem Wohnkomplex in Quarantäne) und im Landkreis des Fleischproduzenten Tönnies wütet das Virus und der Kampf der Behörden weiter. So musste jetzt auch Hamm Betreuungseinrichtungen schließen.

Und wie entlassen wir uns diese Woche ins Wochenende? Mit ein bisschen Nostalgie:

Schönes Wochenende, euer Pedaa!

%d Bloggern gefällt das: