#Antilagerkoller Tag 31 – Tag der Entscheidung

Liebe Leser,

heute ist Tag der Entscheidung! Endet der Lockdown schrittweise? Werden die Maßnahmen entschärft, verschärft oder verlängert? Angela Merkel berät heute mit den Präsidenten der Länder über die Maßnahmen. Mit Spannung blickt Deutschland heute nach Berlin…

Nachrichtenüberblick:

  • Schon heute morgen tickerte die Meldung durch, dass der Bund den Ländern vorschlagen möchte, die Maßnahmen um weitere zwei Wochen zu verlängern. Vermutlich müssen wir das verschmerzen. Dennoch ist eine einheitliche Regelung in allen Bundesländern längst überfällig. Während in Schleswig-Holstein Parkbänke abgesperrt werden, sitzen die Menschen in Köln am Rhein draußen auf der Picknickdecke (ohne Picknick). In Bayern drucken sich alle Passierscheine aus.
  • Der Zoo in Neumünster macht ernst und erregt die Gemüter: Im Worst-Case müssen Notschlachtungen durchgeführt werden, damit andere Tiere überleben. Ein Tag Zoo kostet 63.000 Euro. Mit 0€ Einnahmen wird es zunehmend schwieriger. Aber warum darf man sich draußen treffen und nicht in den Zoos? So richtig einleuchten tut das nicht. Menschenmassen meiden ja, aber bloß nicht zu zweit in Parks gehen, in denen es Gehege gibt.
  • Donald Trump hat heute Nacht bekannt gegeben, den Beitrag an die WHO nicht mehr zu bezahlen. Es ist nicht das erste Mal, dass Trump irgendwo aussteigt und nicht mehr bezahlen möchte. Ich zahle ab jetzt auch keine GEZ mehr und meine Pflegeversicherung brauch ich auch gerade nicht.
  • Im Zeitalter des kontaktlosen Bezahlens wird die Grenze für Bezahlen mit Girocard ohne PIN von 25€ auf 50€ angehoben. Das kontaktlose Bezahlverfahren wird in Deutschland derzeit immer beliebter. #besserspäteralsnie
  • Während in Amerika die Aktie in die Höhe schnellt, gibt es in Frankreich einen kräftigen Dämpfer. Der Vorwurf, Amazon würde nicht für ausreichenden Schutz bei seiner Lagermitarbeitern sorgen, macht die Runde und beschäftigte zuletzt ein Gericht. Dieses hat jetzt die Lager (und damit den Versand) in Frankreich stillgelegt bis entsprechende Eindämmungsmaßnahmen getroffen sind.

So langsam wird der Vogel im Homeoffice verrückt:

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Euer pedaa

%d Bloggern gefällt das: