#Antilagerkoller Tag 52

Liebe Leser,

was war das für ein spannender Tag gestern? Obwohl alle noch vorsichtig sein müssen, feiern wir jetzt schon die bevorstehenden Lockerungen, Kaufprämien und Urlaubsreisen. Ab jetzt dürfen sich Angehörige zweier Haushalte draußen treffen. Noch ist die Euphorie groß aber dennoch macht sich die Angst vor einer zweiten Welle mehr und mehr breit.

Nachrichtenüberblick

  • Der ifo-Geschäftsklimaindex fällt im April weiter auf den historischen Niedrigstand seit der Wiedervereinigung.
  • Polen verschiebt seine Präsidentschaftswahl
  • Ab nächster Woche gibt es keine regelmäßigen Presse-Briefings vom RKI mehr. Uns entgeht was! Was mache ich jetzt jeden Morgen um 10 Uhr?
  • Auch die Niederlande lockern ihre Maßnahmen. Restaurants, Cafés und Theater dürfen ab 1. Juni wieder öffnen. Die Urlaubssaison kann kommen, vielleicht.
  • Ah: Und am 16.5. finden die ersten Geisterspiele in der Bundesliga statt. God save the Fußballspiel.

Insgesamt war es heute doch sehr ruhig, oder nicht? Schon lange gilt Amazon als der Gewinner der Corona-Krise, doch das Image brökelt. Nun macht sich Kritik der Händler laut, die Amazon bei der Bestückung der Lager am Anfang der Krise benachteiligt hat. Es gab auch mangelnde Hygieneanforderungen für die Arbeitnehmer in den Lagern und auch schon den ersten Todesfall unter Mitarbeitern. Für die Kunden ändert sich aber erstmal nichts…

Will man Amazon boykottieren, dann einfach bei Wish bestellen,… nicht!


Ich wünsche euch einen schönen Feierabend! Bis morgen!

%d Bloggern gefällt das: