Carsharingfusion im Rheinland: Änderungen bei car2go / SHARENOW

Liebe Leser,

es ist soweit: car2go und Drivenow haben sich zu einem neuen großen Carsharing-Anbieter zusammengeschlossen. Ich informiere über die Neuerungen im Rheinland kurz und knapp:

Solange die Drivenow-Fahrzeuge noch nicht über die SHARENOW-App buchbar sind, gelten für diese noch die alten Konditionen.

Neuigkeiten

  • Neue Drop-Off-Fees: Die Gebührenhöhe widerspricht sich derzeit noch. Was allerdings feststeht ist eine Drop-Off-Fee für Köln Nord und West (Lövenich und Weiden). Das ganze bewegt sich zwischen 2-3€ pro Abstellung eines Fahrzeuges im Außenbereich. Parallel wurden auch in Düsseldorf neue Drop-Off-Fees eingeführt.
  • Neue Geschäftsgebiete: Die Gebiete wurden zusammengelegt. Das heißt, dass Gebiete, die früher exclusiv für car2go oder Drivenow eingetragen waren, nun für beide gültig sind (betrifft u. a. Rodenkirchen). Mehr unter https://www.car2go.com/media/data/germany/rheinland/files/maps_geschaeftsgebiete_web_rheinland.pdf
  • Flughafengebühr (Köln und Düsseldorf): 5,90€ (früher 4,90€)
  • City-to-City-Gebühr: 8,99€ (vorher 4,90€)
  • smarte Preise: Die Preise bei SHARENOW orientieren sich jetzt an Angebot und Nachfrage (und damit Tageszeit und Ort) und können in einer Range von 0,19€ bis 0,36€ schwanken.
  • Technik: Künftig wird zum Öffnen des Fahrzeugs auf eine aktive Bluetooth-Verbindung gesetzt. Die Displays in den Fahrzeugen von SHARENOW werden entfernt
  • Die Fahrzeuge von SHARENOW geben sich leider nicht mehr eigenständig, sondern nur noch per App und damit manuell zurück.
  • Seit 19.11. sind alle DriveNow-Fahrzeuge in Wien nur noch über die ShareNow-App zu erreichen.

UPDATE 29.11.2019:

  • Zum 14.01.2020 führt Sharenow die Schutzgebühr (nach dem Vorbild von DriveNow) ein: Für die Fahrzeugkategorien M und L werden 0,99€ pro Miete fällig. (XS und S-Fahrzeuge bleiben von der Schutzgebühr befreit) Gleichzeitig staffelt sich die Selbstbeteiligung:
    • Selbstbeteiligung XS und S-Fahrzeuge: 500€
    • Selbstbeteiligung M und L: 1000€

Ausblick

Weitere Neuerung werden wahrscheinlich im Laufe des Tages und der nächsten Wochen bekannt. Interessant werden folgende Dinge werden:

  • Werden wieder Prepaid-Pakete wie bei Drivenow eingeführt?
  • In welcher Preisrange werden sich die MINIs und BMWs bewegen? Vielleicht lässt sich da ja an Wien schon etwas ableiten ab nächster Woche.
  • Künftig soll es möglich sein, ein Fahrzeug bis zu 14 Tage anzumieten. Die genauen Konditionen stehen noch nicht fest. (allerdings geht es beim smart bei 25€ pro Tag und 0,15€ pro Kilometer los)
  • Wird man weiterhin eine PIN im Fahrzeug bei DriveNow eingeben müssen? Und ab wann startet die Miete? (Beim Einsteigen oder beim Starten des Motors)

Der Deutschland-Start für DriveNow-Fahrzeuge (und die Schutzgebühr 🙁 ) ist der 14.01.2020.

Randnotiz: Gleichzeitig dreht der Carsharing-Anbieter Miles an der Preisschraube. Die Fahrzeuge S+M werden zu einer neuen Preisklasse mit 89ct/km zusammengeführt. Es gibt neue Kilometerpakete (75km+6h für 35€ und 150km+24h für 59€)

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Euer pedaa

%d Bloggern gefällt das: