«

»

Jul 24

Kurzkritik: „The girl next door“

picture by kino.20thcenturyfox.de

Nachdem ich den Film „the girl next door“ nun zweimal angesehen habe, muss ich wirklich sagen: Schöner Film. Die Rolle von Danielle ist Elisha Cuthbert wie auch den Leib geschneidert. Das freche, witzige und selbstbewusste Mädchen verhilft einem Jungen, der sich kurz vor dem Abschluss ist, ins Leben, mehr sei nicht verraten.

Die Story hingegen ist eher flach, aber das stört insgesamt keineswegs. Mit Witz und Charme zieht der Film den Zuschauer in seinen Bann – vorausgesetzt, jener lässt sich darauf ein.  Gut abgemischte an den Szenen  orientierte Filmtracks begleiten durch die Geschichte.

Insgesamt: Ein netter unterhaltsamer Teenie-Streifen mit „moralischer Charakterstärke“ und interessanten Charakteren

Story Humor Gefühl Filmmusik Anspruch Gesamt:
+ ++ ++ ++ ++ ganz unterhaltsam

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: