#Antilagerkoller 88

Zweite Welle?

Liebe Leser,

die Infektionszahlen entwickeln sich – laut RKI für Deutschland – besorgniserregend weiter. Das Virus ist nicht weg und wird noch lange bleiben. Der Ausnahmezustand wird mehr und mehr zur Normalität. Alle Wirtschaftsstrategien, die auf der Aussage fußen, dass Virus sei bald wieder weg, müssen überdacht werden. Je länger die Phase mit dem Virus dauert, desto mehr wird uns klar, dass das Virus für längere Zeit zu Gast bleiben wird.

Kostenlose Tests für Reiserückkehrer

Während die USA sich von Rekord zu Rekord bei Infektionszahlen schwingen, steigen auch die Infektionszahlen in Deutschland – und zwar in der Fläche. Der angebliche Grund sind Reiserückkehrer aus allen Schichten – teilweise aus Risikogebieten – die das Virus mitbringen. Gesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, für alle Menschen, die aus Risikogebieten anreisen nicht nur eine Quarantänepflicht, sondern auch einen verpflichtenden Test anzuordnen. Dieser solle kostenlos sein, was wiederum anderen Politikern nicht gefällt. Doch Jens Spahn bleibt dabei:

Testen darf keine Sache des Geldbeutels sein – wie schon am Anfang der Pandemie.

Neue Hotspots

  • Erst am Wochenende wurde ein Gemüsehof in Niederbayern (Mamming) als neuer Hotspot bekannt. Nun reagieren prompt die Urlaubs-Bundesländer (SH, MV) und verhängen eine Quarantänepflicht für Urlauber aus Niederbayern (wie schon zuvor das Land Bayern für Gütersloher). Das verhagelt doch glatt den Sommerurlaub.
  • Nach einer Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd vor zwei Wochen sei nun es über 50 positive Tests gehagelt haben. Eine Teilnehmerliste gebe es nicht, ich fasse es nicht!
  • Spanien droht der Tourismus-Kollaps: Auch die Zahlen in Spanien schnellen in die Höhe. Die Gesundheitsämter zählen unzählige Hotspots und die Kontaktverfolgung bleibt schwierig. Am Wochenende überraschte die britische Regierung mit einer Reisewarnung für Katalonien, die eine Quarantänepflicht für Urlauber zur Folge hat. Diese ist inzwischen auf die Balearen und die Kanaren ausgeweitet. TUI hat bereits alle Flüge gestrichen. Das auswärtige Amt hat heute nachgezogen und Reisehinweise herausgegeben.

Corona-Impfstoff Hoffnung aus Mainz

Das Pharmaunternehmen Biontech aus Mainz startet einen Massentest mit einem Impfstoff gegen das Virus. Sollte der Test erfolgreich sein, könnte es im Oktober schon eine Zulassung geben. Daumen drücken.


Ein Politiker der AfD schafft es gerade, sich durch einen Post komplett zu blamieren und die Genderdebatte neu anzufachen.

Mir fällt nichts mehr ein… doch!


Genug von schlechtem Humor, ich geh dann mal in den Feierabend!

Euer pedaa

%d Bloggern gefällt das: