#Antilagerkoller 139 – Appgeburtstag

Moin liebe Leser,

nach einer kurzen Nachrichtenpause melde ich mich zurück. Inzwischen haben fast alle Landkreise eine stabile Inzidenz unter 35 erreicht. Nun sind prompt weitere Lockerungen im Gespräch, die Jens Spahn und unsere Justizministerin befürworten. Doch die Themen sind weiter umstritten. Jens Spahn geriet die letzten zwei Wochen ins Kreuzfeuer aufgrund fehlender Kontrollmechanismen von Testzentren.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 138: (nur noch) hohes Risiko

Liebe Leser,

wir lassen die Korken knallen und holen die Biergläser aus dem Schrank für die Außengastronomie! Das RKI hat die Risikoeinschätzung für Deutschland von „sehr hoch“ auf „hoch“ geändert. Während in Deutschland das Leben überall wieder beginnt, weisen wir pandemiebedingt immer noch ein hohes Risiko aus. Es gibt immer noch Infektionsherde im ganzen Land, noch nicht einmal jeder fünfte ist schon vollständig geimpft – zumindest knapp 45% haben die Erstimpfung erhalten. Ein Überblick…

Weiterlesen

#Antilagerkoller 137 – Kinderimpfung?

Liebe Leser,

am heutigen Dienstag zweiten Arbeitstag der Woche wende ich mich wieder euch zu. Die Corona-Zahlen sind weiterhin rückläufig und die Impfgeschwindigkeit verharrt auf hohem Niveau. Eigentlich sollte die Impfgeschwindigkeit noch weiter ansteigen, wäre da nicht die Zweitimpfung, die jetzt in vielen Arztpraxen fällig ist.

Vorsicht Satire!

Weiterlesen

#Antilagerkoller 136 – Impfüberblick

Liebe Leser,

40 Mio. Impfdosen sind bereits in den Oberarmen in Deutschland gelandet. Nun sind 37% der Bevölkerung wenigstens erstgeimpft und schon über 11% komplett durchgeimpft.

Hierzulande sind derzeit 4 verschiedene Impfstoff zugelassen. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer macht dabei den Löwenanteil in den verabreichten Dosen aus. Danach folgt der umstrittene – erst ab 60 empfohlene, aber dennoch genau von dieser Altersgruppe verschmähte – AstraZeneca-Impfstoff, dann Moderna und das Schlusslicht bildet schließlich der von Johnson&Johnson, der nur einmal verimpft werden muss. Ein Überblick…

Weiterlesen

#Antilagerkoller 135 – Impfneid

Liebe Leser,

nachdem nun 1/3 von Deutschland mindestens erstgeimpft ist, verspüren 2/3 der Bevölkerung vor allem eins: Impfneid. Gut, ganz so stimmt das nicht, denn die Impfbereitschaft liegt lange nicht bei 100%, aber sie ist dennoch hoch (~85%). Und nicht alle haben Impfneid. Einige können gut damit leben, dass sie später dran kommen, wären da nicht die Diskussionen darum, was Geimpfte jetzt alles dürfen…

Weiterlesen

#Antilagerkoller 134 – Lockerungsdruck

Liebe Leser,

wir überschreiten diese Woche die magische Schwelle von 30% mindestens Erstgeimpfter, denn das Impftempo hat kräftig an Fahrt aufgenommen. Und die Geschwindigkeit wird noch weiter steigen. Und kaum sind 25% geimpft, schon geht die Lockerungsdebatte in die nächste Runde. Der Impfgipfel letzte Woche hat keine Ergebnisse abgeliefert. Deswegen knickte jetzt ein Bundesland nach dem anderen ein und stellte Geimpfte und Genesene der Gruppe der am Tag negativ Getesteten gleich. Doch ob das genug ist?

Weiterlesen

#Antilagerkoller 133 – Gimpfel

Liebe Leser,

der Bundesrat hat letzte Woche die „Bundesnotbremse“ passieren lassen – ihm blieb auch keine andere Wahl. Somit begann in vielen Landkreisen schon am Samstag um 0.00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung zwischen 22.00 und 5.00 Uhr. Doch die Länder und Kreise dürfen davon abweisen und die Regeln weiter anziehen. Gewisse Kreise in NRW hatten schon eine Woche zuvor die Notbremse gezogen und eine restriktivere Ausgangsbeschränkung ab 21.00 Uhr erlassen. Einen Überblick über das Ausgangs-Wirrwarr…

Weiterlesen