#Antilagerkoller 97

Moin,

neue Infektionszahlen sind auf dem Vormarsch. Tag für Tag geht die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland in die Höhe. Zwei Drittel entfallen auf Familienfeiern, der Rest auf Reiserückkehrer. Doch auch Rückkehrer aus Nicht-Risiko-Gebieten können den Virus auf die Geburtstagsfeier mitbringen, wie ein Ausbruch in Bodenwöhr in der Oberpfalz vor Augen führt. Dort sitzen nach einer Feier mit 100 Personen jetzt alle in Quarantäne, da sich ein Italien-Rückkehrer vom Vortag zu ihnen gesellte. Warum sind Menschen so unverantwortlich?

Weiterlesen

#Antilagerkoller 96

Liebe Leser,

war letzte Woche noch von einer einmalig peinlichen Testpanne die Rede, tun sich heute andere Abgründe auf. Trier meldet, man sei, ebenso wie in Bayern, den Meldepflichten Rheinland-Pfalz auch nicht in angemessener Zeit nachgekommen. Immerhin sind viele hundert Corona-Positive nun benachrichtigt worden. Insgesamt 46 Infizierte bleiben für Bayern spurlos verschwunden. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Digitalisiert die Prozessketten endlich!

Außerdem ist wohl ein Mitarbeiter des Dienstleisters Eurofins, der die Corona-Testungen im Freistaat Bayern an den Autobahnraststätten vornimmt, positiv auf Corona getestet worden. Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Roten Kreuzes, Malteser und THW sind jetzt in Quarantäne.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 95 Testpanne

Liebe Leser,

der bayrische Lack hat einen kräftigen Kratzer bekommen. Markus Söder und seine Gesundheitsminister Huml stehen unter starkem Beschuss. Die groß angekündigte Test-Aktion für Reiserückkehrer an Autobahnen und Bahnhöfen begann – wie jetzt bekannt wurde – mit einer großen Panne. So mussten circa 900 positiv getestete Menschen mehr als eine Woche auf ihr Testergebnis warten, da es einen Stau beim Abtippen von personenbezogenen Daten gab. Inzwischen werden die Daten digital erfasst und die Betroffenen wurden informiert.

Was machen eigentlich die ganzen Lehrer, die zur Risikogruppe gehören und nicht arbeiten gehen? Gibt es nicht genug Menschen, die in Kurzarbeit sind und sich Zuhause langweilen? Warum dockt man diejenigen Menschen nicht in den Gesundheitsämtern im Backoffice an, um solche Daten abzutippen / Menschen anzurufen etc.? #deutschlandschläft

Weiterlesen

#Antilagerkoller 94 Sputnik-Moment

Liebe Leser,

gestern war überall vom Sputnik-Moment die Rede: Russland hat als erstes Land einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen. Doch die Kritik ist groß. Obwohl Präsident Putin davon ausgeht, dass das Medikament auf jeden Fall Wirkung zeige, müssen wir festhalten, dass es Phase III der Tests nie durchlaufen hat. Hingegen wurde es schon gut 100 Russen verabreicht und zeigte Wirkung. Phase III sieht allerdings vor, dass das unzugelassene Mittel an 10.000 Probanden verabreicht wird – nicht zuletzt um Verträglichkeit und auf Nebenwirkungen zu testen. Putin hat sich anscheinend dazu bereit erklärt, sein Volk zu Probanden zu erklären und beginnt ein riskantes Spiel.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 93 Hitzestau

Moin liebe Leser,

was war das für ein heißes Wochenende? Wir sulten uns in unserem eigenen Saft, nachts hatte es 25°C und tagsüber jenseits der 35°C. Man traute sich nicht mehr vor die Tür, außer um vielleicht ins Schwimmbad zu gehen.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 92 mit Sofort-Bußgeld

Moin Ihr Lieben,

das Land NRW wagt einen Vorstoß und will ein Sofort-Bußgeld gegen Maskenverweigerer im ÖPNV einführen. Das, was die Deutsche Bahn bis jetzt nicht richtig hinbekommt, regeln jetzt bald die Verkehrsverbünde in NRW. Im Moment wird nur derjenige abkassiert, der sich nach Aufforderung weigert seine Maske anzuziehen. Damit soll jetzt Schluss sein.

Wer keine Maske trägt muss an der nächsten Station die Bahn verlassen und 150€ blechen, so der Landes-Verkehrsminister Hendrik Wüst in der Rheinischen Post. Die Deutsche Bahn holt sich indessen Hilfe bei der Bundeswehr, um die Maskenpflicht im Fernverkehr durchzusetzen. Andere Bundesländer wollen beim Sofort-Bußgeld von NRW nun auch mitziehen. Endlich!

Weiterlesen

#Antilagerkoller 91

Liebe Leser,

am Samstag machten die Demonstranten aus Stuttgart einen Ausflug nach Berlin und zettelten dort eine neue Demo gegen Corona-Maßnahmen an. Rechte Gruppen sowie Corona-Leugner und andere Splittergruppen nutzten die Gelegenheit, um auch mit auf die Straße zu gehen. Corona-Leugner sprachen von Millionen an Teilnehmern und verbreiteten Fake-News:

Doch der Abstand wurde nicht eingehalten und zu wenige trugen eine Maske, sodass die Polizei die Großdemo dann gegen Mittag auflöste.

In Deutschland entbrennt seitdem die Debatte über das Demonstrationsrecht. Außerdem betrachten einige die Vermischung der Gesinnungsgruppen mit Besorgnis.

Mein dringender Appell: Nicht nur körperlichen Abstand halten, sondern auch geistigen Abstand.

Markus Söder, 03.08.20, Sommerinterview ARD
Weiterlesen