#Antilagerkoller 90 – Freitagsausgabe

Moin liebe Leser,

gestern hagelte es schlechte Konjunkturdaten, aber auch von der versprochenen Erholung ist die Rede. Haben wir das Schlimmste wirklich schon hinter uns? Die Infektionszahlen in Deutschland sprechen eine andere Sprache. Wir verzeichnen 900 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden, was dem Stand von Mai entspricht.

Die wichtigsten Nachrichten des Tages gibt’s hier im Kurzblog:

Weiterlesen

#Antilagerkoller 89 – 24 Stunden plus 1 Minute

Guten Abend, liebe Leser.

Wenn Sie gewährleisten wollen, dass Sie richtig geschützt sind, dann starten Sie die App alle 24 Stunden und 1 Minute, sonst kann es sein, dass der aktuelle Datensatz nicht gezogen wird.

Corona-Warn-App-Entwickler

So oder so ähnlich ist jetzt die Problemlösungsstrategie zur Corona-App. Durch ausgeklügelte Energiesparkonzepte wird die App auf zahlreichen Smartphones daran gehindert, im Hintergrund Daten vom Server zu laden und zu verarbeiten. An was die App sonst noch so gehindert wird, weiß wohl nur der Entwickler deines Smartphone Betriebssystems. Und dadurch, dass fast sämtliche Hersteller ihre eigene Android-Entwicklung machen und es somit eine starke Fragmentierung nach Gerät und Betriebssystemversion gibt, ist es anscheinend nicht möglich zu sagen, ob die App ordentlich arbeitet oder nicht. In die aktuelle Version der App wurde extra ein Schalter eingebaut, der das Betriebssystem am Energiesparen im Kontext der App hindert – aber ob das reicht? Die Entwickler scheinen sich nicht sicher zu sein.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 88

Zweite Welle?

Liebe Leser,

die Infektionszahlen entwickeln sich – laut RKI für Deutschland – besorgniserregend weiter. Das Virus ist nicht weg und wird noch lange bleiben. Der Ausnahmezustand wird mehr und mehr zur Normalität. Alle Wirtschaftsstrategien, die auf der Aussage fußen, dass Virus sei bald wieder weg, müssen überdacht werden. Je länger die Phase mit dem Virus dauert, desto mehr wird uns klar, dass das Virus für längere Zeit zu Gast bleiben wird.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 87 – Techniktag

Moin Leute,

in diesen Tagen hagelt es schon wieder negative Presse zur Corona-App. Deutschland hat viel Geld investiert und alles richtig gemacht, fast alles. Die App funktioniert wohl auf zahlreichen Huawei und SAMSUNG Smartphones nicht richtig und warnte zu spät. Das wiederum lag an der Hintergrundaktualisierung der App, die aus Energiespargründen (die auf Android-Smartphone mehr als berechtigt sind) bei Nichtnutzung der App automatisch deaktiviert wurde. Als Entwickler hätte man das wissen können. Immerhin ist der „Fehler“ inzwischen korrigiert. Deutschland ist eben Technologieland – alles, was nicht SAP ist, funktioniert nicht.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 86

Moin Leute,

ist es nicht toll? Es gibt Geld, neues Geld von der EU. Die Transferunion (?) hat es geschafft, doch der Deal ist umstritten und teuer erkauft.

So erhalten Österreich, die Niederlande, Dänemark einen Rabatt auf die EU-Beitragszahlungen. Letztlich bleibt jedoch die Erleichterung, dass der Gipfel vorbei ist, die Berichterstattung aufhört und sich für den Wiederaufbau Europas geeinigt wurde. So oder so: 390 Milliarden statt 500 Mrd. Steuergeschenke – nehm‘ ich! Dumm nur, dass Deutschland nur knapp 40 Mrd. davon bekommt.

Das längste EU-Gipfeltreffen hat einen Kompromiss erzielt. Das größte Haushaltspaket der Geschichte steht und umfasst 1,8 Billionen Euro.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 85

Liebe Leser,

pünktlich am Freitag melde ich mich zurück. Was war das für eine lange Woche? Während Hacker zahlreiche Twitter-Konten kapern konnten und sechs bis siebenstellige Beträge an Bitcoins von Ahnungslosen Nutzern einsammeln konnten, sind die Infektionszahlen weltweit weiter geklettert. Die Probleme nehmen weltweit zu. Und in Deutschland? Feiern wir den 66. Geburtstag von Angela Merkel. Herzlichen Glückwunsch!

Passend zum Freitag schauen wir heute auf die Geschehnisse im Ausland.

Weiterlesen

#Antilagerkoller 84

Moin Ihr Lieben!

Nach einer Woche Urlaub melde ich mich zurück und berichte, was es Neues gibt. Die Infektionszahlen steigen weiter – kein Wunder, denn es sind kumulierte Werte! Aber ein bisschen Wahrheit ist dann doch dran: Wir leben in einer Zeit der Rekord-Werte für Neuinfektionen, nicht in Deutschland, sondern in den Corona-Hotspots auf der Welt.

Weiterlesen